Zum Inhalt springen
Gesamtkonzeption für Menschen in Not

Fragenkatalog zur Zukunft der Wohnungslosenunterkünfte in Friedrichshafen

Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit  können letztlich jeden und jede treffen. Ein Leben das durch Arbeitslosigkeit, Trennung, häusliche Gewalt, Alkohol oder Drogen aus der Bahn gerät, die Miete, die nicht mehr bezahlt werden kann oder die Notwendigkeit eines ungeplanten Auszuges aus der gemeinsamen Wohnung – es braucht nicht viel und wenn dann noch einiges zusammenkommt, verselbständigt sich der Prozess und ist – zumindest ohne Hilfe von außen – auch kaum mehr aufzuhalten. 

In Friedrichshafen gibt es einige kommunale und kirchliche Anlauf- und Beratungsstellen, bei denen Hilfesuchende Unterstützung erhalten. Unter die sprichwörtlichen Brücke muss keiner ziehen – allerdings sind die Alternativen in Friedrichshafen