Nachlese Gemeinderatssitzung vom 17.12.2018 Zum Inhalt springen
| SPD-Gemeinderatsfraktion

Oberbürgermeister Brand nimmt Dieter Stauber den Amtseid ab

Oberbürgermeister Andreas Brand, Dieter Stauber

Vor elf Wochen hatte der Häfler Gemeinderat Dieter Stauber zum beigeordneten Bürgermeister gewählt. In der Sitzung vom 17.12.2018 konnte er nun schließlich seinen Amtseid leisten. Die Verzögerung war zustande gekommen, weil zwei ehemalige Mitbewerber um den Posten gegen die Wahl Dieter Staubers geklagt hatten. Beide Klagen sind vom Verwaltungsgericht Sigmaringen abgewiesen worden und so konnte Oberbürgermeister Andreas Brand in der letzten Gemeinderatssitzung dieses Jahres die Amtseinsetzung vornehmen. In seiner Rede dankte er Dieter Stauber für die faire und kollegiale Zusammenarbeit und würdigte ihn als immer gut vorbereitet, kompetent und überaus engagiert. Soziale Gerechtigkeit in der Stadt und der ISEK-Prozess habe ihm besonders am Herzen gelegen. Er habe ihn als „stets worthaltend für die Fraktion und den Themen auf der Spur“ erlebt. OB Brand gab seiner Zuversicht Ausdruck, dass Dieter Stauber auch in der neuen Position in ebensolcher Weise tätig sein werde.

In seiner Dankesrede wandte sich Dieter Stauber zunächst an die Gemeinderäte: Er habe die Tätigkeit im Gemeinderat als sinnstiftend erlebt, er würdigte insbesondere das gute Miteinander im Gremium. Sein Dank galt jedoch auch dem Oberbürgermeister, den anderen Dezernenten und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

Dieter Stauber war seit 2004 Mitglied des Gemeinderats und seit 2014 Vorsitzender der SPD-Fraktion, Mitglied im Ältestenrat, im Kultur- und Sozialausschuss, Finanz- und Verwaltungsausschuss, dem Stiftungsrat der Zeppelin-Stiftung und im Aufsichtsrat von Luftschiffbau Zeppelin. Mit ihm wird zum ersten Mal ein gebürtiger Häfler Bürgermeister in der Zeppelinstadt.

Rudi Krafcsik neu im Gemeinderat

Oberbürgermeister Brand heißt Rudi Krafcsik im Gemeinderat willkommen

Nachrücker in der SPD-Fraktion ist Rudi Krafcsik. Seine Verpflichtung war Punkt 2 der Tagesordnung.  Rudi Krafcsik ist seit 29 Jahren Mitglied in der SPD, war 47 Jahre lang als Industriemeister bei der ZF tätig. Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und 7 Enkelkinder. Vielen Häfler Bürgern ist Rudi durch sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement bekannt:

Er ist Vorsitzender der DLRG im Bodenseekreis und seit 25 Jahren Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Friedrichshafen, gleichzeitig ist er im DLRG-Landesverband seit 20 Jahren im Vorstand als Beisitzer tätig. Er ist Vorsitzender der Bluebears, dem Fanclub VfB-Volleyball. Außerdem ist Rudi Krafcsik seit 50 Jahren Mitglied des Narrenvereins Buchhorn Hexen und dort Chef des Männerballetts

Neben Gabi Pferd wird er die SPD in Zukunft im Kultur- und Sozialausschuss vertreten.